Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Gewusst?
11 interessante Fachbegriffe im Hotel

Hotelbegriffe_Emotion

Wozu braucht ihr eigentlich einen Voucher? Wofür steht die Bezeichnung No Show? Bei euren Reisen stolpert ihr immer wieder über Begriffe, die ihr erst einmal nachschlagen müsst? Wir erklären euch elf der interessantesten Begriffe und bringen Licht ins Dunkel. So seid ihr für den nächsten Urlaub optimal gerüstet und könnt mit eurem Wissen punkten.

01

Chef de Rang, Demi Chef de Rang und Commis de Rang

Wo liegt der Unterschied?
Hotel+Restaurant

Als Chef de Rang wird in der Hotellerie der Stationskellner in einem gehobenen Restaurant bezeichnet. Seine Aufgabe ist es, den reibungslosen Ablauf des Service zu überwachen. Er empfängt Gäste, führt sie zum Tisch, nimmt Bestellungen auf und gibt Empfehlungen zu Gerichten und Weinen. Er filetiert, flambiert und tranchiert auch. 

Der Demi Chef de Rang ist der Stellvertreter des Chef de Rang und diesem unterstellt. Er unterstützt ihn sowohl beim Empfang der Gäste als auch bei seinen Aufgaben am Tisch. Ein Demi Chef de Rang ist zuständig für den Ablauf in einem bestimmten Servicebereich und bedient eine geringe Anzahl an Tischen. Der Commis de Rang steht noch am Anfang seiner Berufslaufbahn und ist ebenfalls dem Chef de Rang unterstellt. Er bereitet die Servierstationen vor, assistiert am Tisch, schenkt Getränke nach und stellt Rechnungen aus. Außerdem unterstützt er auch den Demi Chef de Rang.

02

Concierge

Ansprechpartner für (fast) alle Wünsche
Concierge+Hotel+Rezeption

Einen Concierge findet ihr hauptsächlich in Luxushotels. Er ist Ansprechpartner für Hotelgäste und steht bei Sonderwünschen jederzeit zuvorkommend und individuell zur Verfügung. Er kennt zum Beispiel auch die persönlichen Details und Vorlieben seiner Stammgäste, wie die Namen der Kinder oder die Lieblingsblumen zur Dekoration des Zimmers. Der Concierge arbeitet diskret und sehr verschwiegen für seine Kunden. Außerdem kümmert er sich zusätzlich um die Überwachung der Hotellobby sowie die Einstellung und Ausbildung anderer Hotelangestellter wie zum Beispiel des Portiers. In einigen Hotels findet ihr auch sehr spezielle, eher kuriose Concierge-Jobs, wie zum Beispiel den Kater-Concierge.


Fact
Ihr entdeckt am Revers der Uniform des Concierge goldene gekreuzte Schlüssel? Dann ist euer Concierge Mitglied der Les Clefs d’Or, einer angesehenen Vereinigung von Concierges. Er garantiert damit hervorragenden Service und kann auf ein großes Netzwerk von Kontakten zurückgreifen, wenn der Wunsch des Gastes etwas außergewöhnlicher ist. Ob Karten für die nächste Theatervorstellung oder eine Tischreservierung in einem angesagten Restaurant: Bei ihm ist euer Wunsch in den besten Händen.
03

Design Hotel und Boutique Hotel

Auf jeden Fall schick
Hotel+Design+Lobby+Restaurant

Beide Hotelarten, sowohl Boutique Hotels als auch Design Hotels, bestechen durch ihre außergewöhnliche Einrichtung und exklusive Gestaltung. Komfort und Stil werdet ihr hier bis ins kleinste Detail finden. Manche Hotels stehen auch unter einem speziellen Thema oder verfügen über bestimmte Themenzimmer. Sowohl Boutique Hotels als auch Design Hotels tragen meist vier Sterne oder mehr und werden häufig von namhaften Einrichtern oder Designern ausgestattet. 

Eine strikte Unterscheidung der beiden Typen ist daher nicht immer leicht, da die beiden Begriffe aus Werbezwecken auch synonym verwendet werden. Aber generell gilt: Boutique Hotels werden in der Regel kleinere familiäre Häuser genannt, während Designhotels überwiegend größere Anlagen und Hotelketten einschließen.

04

Hotel Garni

Für den kurzen Aufenthalt
Basic+Hotel+Flur+Frau

Ein Hotel Garni ist eine Unterkunft mit eher eingeschränktem Serviceangebot. Meist umfassen die Leistungen lediglich Übernachtung und Frühstück. Ein Hotel Garni verfügt in der Regel nicht über ein eigenes Restaurant und bietet über das Frühstück hinaus höchstens kleinere Snacks an. Ein Rund-um-Sorglos-Paket findet ihr in einem Hotel Garni also nicht. Beliebt ist diese Art der Unterbringung vor allem bei Geschäfts- und Städtereisenden, die sich nur für kurze Zeit im Hotel aufhalten. 

05

Kinderfestpreis

Günstiger in den Familienurlaub
Sonstiges: Kinderbetreuung am Pool

Kinderfestpreise sind eine besondere Ermäßigung für den Familienurlaub und gelten überwiegend bei Pauschalreisen. So verreisen Kinder mit ihren Eltern nur zu einem Teil des ursprünglichen Preises oder teilweise sogar kostenfrei. Wichtig ist zu wissen, dass bestimmte Voraussetzungen wie zum Beispiel das Alter der Kinder, eine bestimmte Anzahl an Erwachsenen oder auch die Buchung innerhalb eines definierten Aktionszeitraums zu beachten sind. Also Augen offenhalten: Der Kinderfestpreis lohnt sich. 

06

Kontinentales Frühstück

Frühstück auf dem Kontinent?
Frühstück+Deutschland+Brötchen

Bei der Buchung eures Hotelurlaubs stoßt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann auf den Begriff kontinentales Frühstück. Doch was hat es damit auf sich? Damit ist ein recht einfaches Standard-Frühstück gemeint. Es umfasst in der Regel Brot/Brötchen, Butter und Marmelade sowie Tee, Kaffee oder heiße Schokolade. Zusätzlich sind auch Wurst oder Käse möglich, dann wird es erweitertes Frühstück genannt.  

Die Bezeichnung stammt ursprünglich von den Briten, die mit dem „Continental Breakfast“ das, für ihre Vorlieben recht karge, Frühstückmahl der Kontinentaleuropäer bezeichneten. Mit einem English Breakfast zum Beispiel bekommt ihr zum Frühstück noch eine große Auswahl an Eierspeisen, Speck und Bohnen sowie Porridge und frische Früchte dazu.  

Das gibts bei einem kontinentalen Frühstück:

  • Brot/Brötchen
  • Butter
  • Marmelade
  • Tee, Kaffee oder heiße Schokolade
  • Erweitertes Frühstück: Wurst oder Käse
07

No Show

Ein teures Versäumnis
Paar+Urlaub+Zuhause

No Show bedeutet so viel wie „Nichterschienen“. Wer ein Hotelzimmer bucht und ohne Stornierung einfach nicht erscheint, kann dies vom Hotel mit bis zu 100 Prozent in Rechnung gestellt bekommen. Auch wenn Stornierungsgebühren fällig werden, sind diese in der Regel etwas geringer als die Nichtanreise. Es gilt also: Falls ihr einmal nicht anreisen könnt, lieber stornieren als gar nicht erscheinen. 

08

Resort

Mehr als ein Hotel
Pool+Urlaub+Sonnenliegen+Palmen

Der englische Begriff Resort bedeutet so viel wie Erholungsort. Mit seinen Services geht das Resort weit über die Leistungen eines herkömmlichen Hotels hinaus. Und das ist auch schon der große Unterschied zu einem Hotel: Die Größe und die Fülle an Annehmlichkeiten. Wenn ihr ein Resort bucht, verbringt ihr euren Urlaub in einer weitläufigen Hotelanlage. Meist könnt ihr wählen, wie ihr untergebracht werdet – zum Beispiel in Zimmern und Suiten im Haupthaus oder einzelnen Apartments oder Villen auf dem Gelände. Resorts bieten euch das Erholungskomplettpaket mit zahlreichen Freizeit-, Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten. Bei vielen Resorts ist auch die Verpflegungsart All Inclusive Standard. Außerdem gibt es spezielle Themenresorts, wie Skiresorts oder Wellnessresorts. 

09

Turndown Service

Für den Luxusurlaub
Hotel: Personal - Bett

Der Turndown Service ist eine Dienstleistung, die ihr in 5-Sterne-Häusern finden könnt. Das Hotelpersonal bereitet dem Hotelgast das Zimmer für eine angenehme Nachtruhe vor. Hierzu gehören das Aufschlagen des Bettes, kleinere Reinigungsarbeiten und das Hinterlassen eines kleinen Grußes des Hauses wie etwa einer Praline. Seinen Ursprung hat der Turndown Service in den USA. Mittlerweile ist er aber in Luxushotels weltweit zu finden. 


Für Kids
Einige Luxushotels bieten den Turndown Service auch speziell für Kinder an. Niedliche Kuscheltiere sowie Milch und Kekse lassen jeden kleinen Gast nach einem aufregenden Urlaubstag schnell und glücklich einschlafen.
10

Verwöhnpension

Alles inklusive
Gründe All-inclusive-Hotel: Frühstück - Bett - Essen

Einige Hotels bezeichnen sich selbst als „Verwöhnpension“. Doch was verbirgt sich dahinter? Eine Verwöhnpension ist eine Variante des All-Inclusive-Angebotes. Neben den drei Hauptmahlzeiten enthält sie kleine Snacks und ein Kuchenbuffet am Nachmittag. Die Angebote in Verwöhnpensionen können sich jedoch stark von Hotel zu Hotel unterscheiden. Der Begriff wird vor allem von Hotels in Regionen wie dem Allgäu und Südtirol verwendet.

11

Voucher

Der Buchungsbeleg
Hotel+Paar+Voucher+Rezeption

Mit einem Voucher wird in der Hotellerie ein Gutschein bezeichnet. Nach der Buchung und Bezahlung eurer Reise, bekommt ihr zusammen mit allen weiteren Reiseunterlagen meist einen Voucher für den Check-In in der Unterkunft dazu. Dieser dient dem Hotel als Beleg für eure Buchung und ist mit allen wichtigen Angaben, wie zum Beispiel der Dauer eures Aufenthalts, enthaltenen Leistungen und einer Zahlungsbestätigung, versehen. Falls es einmal zu Problemen kommen sollte, ist der Voucher gleichzeitig die Garantie für eure Buchung. 

Jetzt seid ihr bestens für den nächsten Hotelvergleich gerüstet, wenn ihr mal wieder vor der Entscheidung steht, in ein Design Hotel oder eine Verwöhnpension einzuchecken. Nun kann bei der nächsten Hotelbuchung nichts mehr schiefgehen.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Über den Autor

Carolin Gersin

Neben meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort habe ich bereits seit meiner Kindheit Fernweh. Während ich damals nur mit dem Finger auf der Weltkarte an meiner Zimmerwand verreiste, nutze ich heute jede Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen. Ob Fernreise ans andere Ende der Welt, Strandurlaub in Europa oder innerdeutscher Städtetrip – ich freue mich, als Teil der CHECK24-Redaktion meine Liebe zum Reisen in Blogbeiträgen und weiteren Texten mit euch zu teilen.